Tagungsprogramm

 
     
 
08.00 Uhr  

Eintreffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Begrüssungskaffee im Foyer, Mövenpick Hotel Egerkingen

     
08.45 Uhr  

Willkommensgruss durch Wendelin Niederberger

     
09.00 Uhr   Petra Daiber & Frauke Nees, Kreativitätstrainer, Karlsruhe
Mit Humor und Begeisterung neue Ideen entwickeln. Wie man mit Kreativität ausgetretene Wege des gewohnten Denkens verlässt.
  mehr über Petra Daiber & Frauke Nees finden Sie hier
     
10.00 Uhr  

Caroline Märki-von Zeerleder, Familylab Schweiz
Wie stark beeinflusst die Erziehung unser Verhalten im Alltag? So fördern Sie Ihre persönliche, professionelle Entwicklung.

    mehr über Caroline Märki-von Zeerleder finden Sie hier
     
10.45 Uhr   Pause
     
11.15 Uhr   André Stern, Gitarrenbauer und Musiker, Paris
Aufgewachsen ohne Stress und Leistungsdruck, erlebte er den Reichtum des kindlichen Alltags ohne Schule. Ist ein Umdenken angesagt?
    mehr über André Stern finden Sie hier
     
12.00 Uhr  

Mittagessen im Hotel Möwenpick in Egerkingen

     
13.30 Uhr   Ursula Büchler, Sehtherapeutin, München
Gibt es Zusammenhänge zwischen Familienkonstellationen und der Sehstärke? Wie man mit modernsten Diagnoseverfahren die wahren Ursachen für Fehlverhalten in den Augen bildhaft erkennen kann.
    mehr über Ursula Büchler finden Sie hier
     
15.00 Uhr   Pause
     
15.30 Uhr   Wendelin Niederberger, Unternehmens-Entwicklung, Wilen
Gesichter Lesen für Kinder. Woran man die Potentiale und Fähigkeiten in den Gesichtern der Kinder erkennen kann.
    mehr über Wendelin Niederberger finden Sie hier
     
16.15 Uhr   Michel Péclard, Gastrounternehmer, Zürich
Wie man trockene Materie lustvoll und lebendig vermitteln kann und damit erst noch grosse Erfolge feiert.
    mehr über Michel Péclard finden Sie hier
     
17.30 Uhr   Apéro
Apéro offeriert vom Veranstalter.
Gemütlicher Ausklang unter Freunden zum Abschluss eines inspirierenden Tages mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen mit anschliessendem fakultativen Nachtessen.
     
 
     
 
Hier das Anmeldeformular im PDF Format zum Ausdrucken
 
     
     
  Mehr über die Referenten  
   
  Daiber& Nees  

Petra Daiber & Frauke Nees, Kreativitätstrainer, Karlsruhe

 
     
 

Petra Daiber & Frauke Nees haben nach ihrem Studium der Psychologie eine Ausbildung als Clowns absolviert.
Heute zeigen sie, wie man es schafft, kreatives Denken und Handeln in die Unternehmen zu bringen. Kreativität zählt zu den wertvollsten Ressourcen bei der Erschliessung neuer Wege. Darum ist es wichtig, die alten Muster zu hinterfragen, um sich vertrauensvoll auf neues Terrain zu wagen. Wie man dies mit Spass und Freude anpacken kann, zeigen die beiden anhand konkreter Erfahrungen und einfachen Übungen, die man sofort im Berufsalltag anwenden kann.

 
       
 
caroline  

Caroline Märki-von Zeerleder, Familylab Schweiz

 
 
 

Caroline Märki-von Zeerleder setzt sich für eine neue Erziehungskultur ein. Immer klarer erkennen wir den Notstandin unserem Bildungssystem, bei dem sich die Machtträger das Recht herausnehmen, andere herabzusetzen. Diese fundamentale Schwäche unserer Gesellschaft gilt es zu ändern. Erfahren Sie von der Gründerin der Organisation «Familylab» Schweiz, wie stark das alte Paradigma aus der Kindheit unsere persönliche Entwicklung beeinflusst hat und wie wir unser Selbstbewusstsein, das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen f ür unseren beruflichen und privaten Erfolg wieder stärken können.

 
       
 
stern   André Stern, Gitarrenbauer und Musiker, Paris


 
         
 

André Stern hat nie einen Lehrer gehabt, der ihm das Alphabet beigebracht hat.
Alles was er weiss, ist aus der eigenen Neugierde entstanden. Er sagt, dass er seine Begeisterung ausleben durfte und nie in Strukturen gedrängt wurde. Er muss es wissen, denn er ist überzeugt, dass Kompetenz eine Nebenwirkung der Begeisterung ist und der Erfolg ist die Nebenwirkung der Kompetenz

 
       
 
buechler  

Ursula Büchler, Sehtherapeutin, München

 
 
 

Ursula Büchler ist gelernte Augenoptikerin und Optometristin. Seit 10 Jahren arbeitet sie auch als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Jahrenlang führte sie ein Optikergeschäft und merkte bald, dass sie immer nur Symptome bekämpfte statt zu heilen. Mit der Entwicklung der integrativen Sehtherapie wurde es möglich, ihr in der Zwischenzeit angeeignetes Wissen über Familien-Systeme und Naturheilkunde mit modernsten wissenschaftlichen Methoden zu verbinden. Damit erkennt man die wahren Ursachen, die weit über die bekannte Iris-Diagnostik hinaus gehen.

 
       
 
peclar  

Michel Péclard, Gastrounternehmer, Zürich

 
 
 

Michel Péclard wollte eigentlich Banker werden. Er wurde dann Buchhalter und arbeitete in diversen Gastrobetrieben. Nach Abschluss der Hotelfachschule übernahm er als Dozent das Fach Buchhaltung und führte gleichzeitig mit ehemaligen Schülern die Restaurants Münsterhof und Pumpstation in Zürich. Mit Erfolg! Bis heute gehört der kreative Querdenker zu den beliebtesten Referenten der Schule und beweist, dass es kein noch so trockenes Thema gibt, das nicht mit grosser Begeisterung vermittelt werden kann.

 
       
 
Wendelin Niederberger  

Wendelin Niederberger

 
 
 

Wendelin Niederberger stellt immer wieder fest, dass die Eltern und Lehrer oft nur wenig über das wahre Wesen ihrer Kinder wissen. Anstatt die mitgebrachten Potentiale zu fördern, werden Muster und Verhaltensweisen der Erwachsenen über die Persönlichkeit der
Kinder gestülpt. Dies führt zu Kompensationen, die dem Kind das Gefühl geben, nicht gut genug zu sein. Erfahren Sie, wie man am Gesicht der Kinder erkennen kann, wo ihre wahren Stärken liegen.